INFORMATION aufgrund der Pandemie SARS-CoV-2 – Covid-19

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

BETRETEN SIE DIE ORDINATION KEINESFALLS, WENN SIE DEN VERDACHT HABEN, AN COVID-19 ERKRANKT ZU SEIN.

BEIM BETRETEN DER ORDINATION BESTEHT GENERELL FFP2-MASKENPFLICHT (OHNE AUSATEMVENTIL).
Patienten müssen GEIMPFT oder GENESEN sein (Zertifikate sind vorzulegen) oder einen PCR-Test vorlegen, der nicht älter ist als 72 Stunden.
Ausnahme: Notfälle
(ein Notfall ist ein plötzlich eingetretenes Ereignis, das eine unmittelbare Gefahr für Leben oder Gesundheit des Patienten bedeutet.)

Es wird gebeten termingenau in der Ordination zu erscheinen – keinesfalls früher.

Es sollten sich nicht mehr als 8 Patienten in der Ordination aufhalten – keine Patientenansammlung im Wartebereich – 2 Meter Abstand.

Begleitpersonen werden gebeten, außerhalb der Ordination zu warten.
Ausnahme: Begleitpersonen minderjähriger Kinder, oder von Patienten mit besonderen Bedürfnissen, bei Notfällen sowie bei „kritischen Lebensereignissen“.
Auch Begleitpersonen benötigen einen 2G-Nachweis oder einen PCR-Test, dessen Abnahmezeitpunkt maximal 72 Stunden zurückliegen darf.

Dringend notwendige Rezepte werden nach telefonischer Bestellung und Prüfung durch den Arzt ausgestellt und – so die Voraussetzungen erfüllt sind – auch zur Abholung in der Apotheke elektronisch hinterlegt.

Für Patienten mit Attesten, die von der Verwendung eines den Vorschriften entsprechenden Mund- und Nasenschutzes befreien, gilt ebenfalls 2G bzw. negativer PCR-Test – keinesfalls älter als 72 Stunden!