INFORMATION aufgrund der Pandemie SARS-CoV-2 – Covid-19

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!

BETRETEN SIE DIE ORDINATION KEINESFALLS, WENN SIE DEN VERDACHT HABEN, AN COVID-19 ERKRANKT ZU SEIN ODER KONTAKT MIT EINEM ERKRANKTEN BZW. EINEM POSITIV GETESTETEN HATTEN.

Es wird gebeten termingenau in der Ordination zu erscheinen – keinesfalls früher.
Es sollten sich nicht mehr als 4 Patienten in der Ordination aufhalten – keine Patientenansammlung im Wartebereich – 2 Meter Abstand.
Begleitpersonen werden gebeten, außerhalb der Ordination zu warten.
Gemäß §11Abs.3 4 COVID-19-SchuMaV dürfen Begleitpersonen die Ordination nur betreten, wenn sie ein negatives Ergebnis eines Antigen-Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 48 Stunden zurückliegt, oder eines molekularbiologischen Tests auf SARS-CoV-2, dessen Abnahme nicht mehr als 72 Stunden zurückliegt, vorwiesen können. Dem gleichzuhalten ist eine Bestätigung über eine in den letzten 6 Monaten erfolgte und zum gegebenen Zeitpunkt abgelaufene Infektion bzw. ein Nachweis über neutralisierende Antikörper.
Ausnahme: Begleitpersonen minderjähriger Kinder, bei Notfällen sowie bei „kritischen Lebensereignissen“.

Rezepte werden auch nach telefonischer Bestellung ausgestellt.

Für Patienten mit Attesten, die von der Verwendung eines den Vorschriften entsprechenden Mund- und Nasenschutzes befreien, gilt folgendes:
1) Die Person verwendet – wenn zumutbar – die Zeit in der Ordination trotz Befreiung einen den Vorschriften entsprechenden Mund- und Nasenschutz.
2) Wenn ein Mund- Nasenschutz nicht zumutbar ist bzw. nicht getragen wird, ist die Vorlage negativen SARS CoV 2-Testergebnisses (nicht älter als 48 Stunden) bei der Anmeldung notwendig.
3) Wenn Punkt 1 und 2 nicht erfüllt werden, bekommt die Person nach der Erhebung der Patientendaten bzw. Anmeldung am gleichen Tag einen Termin, an dem sie sich in der Ordination einem SARS COV 2 – Schnelltest unterziehen muss.
Ein Testergebnis ist nach 15-30 Minuten zu erwarten. Bei negativem Testergebnis erfolgt dann die weitere Betreuung in der Ordination.
Die Kosten der Testung, derzeit € 65,–, werden privat in Rechnung gestellt.